Was ist eigentlich Tik Tok?

Tik Tok wird dem ein oder anderen schon aufgefallen sein: die App überholte zuletzt mit ihren Download-Zahlen Social Media Giganten wie Facebook, Instagram, YouTube und Snapchat. Doch was ist Tik Tok überhaupt?

Tik Tok ist eine Social Media App und versteht sich als „globale Video-Community“. Die App kommt aus China und ist dort schon seit der Veröffentlichung im September 2016 sehr erfolgreich. Doch insbesondere seit August 2018 sind die Nutzerzahlen enorm gewachsen. Der Grund ist die Zusammenlegung mit einer App, die fast gleich aufgebaut war: musical.ly.

Erfolgs-App musical.ly abgelöst

musical.ly hatte weltweit über 200 Millionen Nutzer und wurde im Dezember 2017 von dem chinesischen Medienkonzern Bytedance, zu dem auch Tik Tok gehört, für 800 Millionen Dollar aufgekauft.

Das Konzept von musical.ly ähnelte sehr dem von Tik Tok: die Nutzer erstellen kurze Videos, die höchstens 15 Sekunden lang sein dürfen. Diese teilen sie dann mit der Community. Das Besondere daran ist, dass die Videoclips mit Musik, Audiospuren bekannter Serien, Filme und viraler Hits oder auch mit Soundeffekten unterlegt werden können. Dazu filmen sich die Nutzer mit der Innenkamera des Handys und performen, beispielsweise indem sie tanzen, Grimassen ziehen, gestikulieren und die Lippen synchron zum Ton bewegen. Mit Spezialeffekten lassen sich die Videos dann verschönern. Außerdem kann in verschiedenen Geschwindigkeiten wie Slow Motion und mehreren Zeitraffern gefilmt werden.

Durch 15-Sekunden-Clips zum Social Media Star

musical.ly hat sogar richtige Social Media Stars hervorgebracht. Ein Beispiel sind die 16-jährigen Zwillinge Lisa und Lena aus Stuttgart. Sie haben auf der App selbst mittlerweile über 31 Millionen Follower, auf Instagram sind es über 13 Millionen. Zum Vergleich: Thomas Müller hat gerade einmal sechs Millionen Follower auf Instagram.

Seit der Fusionierung von musical.ly und Tik Tok, ist der Name musical.ly Vergangenheit und das Konzept der App weitet sich aus. Tik Tok will weg vom reinen Karaoke- und Tanz-Image. Neben Inhalten, die es bereits auf musical.ly gab, gibt es jetzt auch Livestreams, Comedy-, Do-It-Yourself-, und Sportvideos sowie „Vlogs“, in denen die Nutzer ihren Alltag filmen. Dafür wurde die 15-Sekunden-Länge aufgehoben und Videos mit einer Länge von bis zu fünf Minuten können hochgeladen werden.

Durch die Verschmelzung von musical.ly und Tik Tok und der Übernahme aller Nutzerkonten hat sich die Community verdoppelt. Nach eigenen Angaben hat Tik Tok 500 Millionen aktive Nutzer pro Monat.

Kurze Unterhaltung für 500 Millionen Nutzer

Doch was unterscheidet die „Video-Community“ von anderen Portalen? Tik Tok spricht eine andere, nochmals jüngere Zielgruppe bis Anfang 20 an. Die App verhalf Songs zur Bekanntheit, setzte virale Trends und ebnete bekannten Gesichtern aus der Social Media Welt den Weg.  Bei dem Format geht es insbesondere um kurze, witzige, knackige Unterhaltung. Somit deckt es eine andere Nische ab, als Apps wie Facebook, bei denen vor allem im Vordergrund steht, sich zu informieren oder mit anderen in Kontakt zu bleiben.

2019-03-07T16:05:05+00:00

DIE DIGITALISTEN

www.die-digitalisten.com
eine Marke der ruhr24 GmbH & Co. KG
Mönchenwordt 5
44137 Dortmund

ERSTE ANSPRECHPARTNERIN

Dominique Wagner
info@die-digitalisten.com
Tel.: +49 231 – 9059 7818