Auf dem Facebook Marketing Summit in Rotterdam zeigte Facebook im Mai vergangenen Jahres erstmals, wie „Status Ads“ bei WhatsApp aussehen könnten. Diese ähneln den Instagram Story-Ads, die man ja bereits kennt, sehr.

Ads im Chat-Fenster geplant

Was nun viel interessanter ist, ist die Tatsache, dass der Konzern neben den Status Ads tatsächlich auch Pläne für Ads innerhalb des Chat-Fensters hatte. Dies gab man bisher nie öffentlich zu, laut Bloomberg existierten die Pläne dafür jedoch schon lange.

WhatsApp Status Ads werden kommen

Insidern zufolge rückt Facebook nun zumindest von den Chat Ads ab und löste ein eigens dafür gegründetes Team aus Entwicklern auf. Künftig bleibt somit nur noch der WhatsApp Status als Werbemöglichkeit für alle, die im Werbeanzeigenmanager auf ihr Unternehmen aufmerksam machen möchte.

Kundenmanagement: WhatsApp Business als Lösung

Vollen Fokus möchte man nun auf WhatsApp Business legen. Die Plattform wird künftig die wichtigste Anlaufstelle für Unternehmen sein, die ihr Kundenmanagement in Messenger-Form betreiben wollen.