Warum Employer Branding zum unternehmerischen Gewinn wird

Längst hat sich der Arbeitgeber- zu einem Arbeitnehmermarkt verändert. Faktoren wie Fachkräftemangel, demographischer Wandel, Generation Z, digitaler Wandel oder Veränderungen der Wertemuster beschäftigen Unternehmen aller Größen und Branchen im zunehmenden Maße. Ein attraktives Image ist für ein Unternehmen demzufolge von Innen, wie für Außen von großer Bedeutung: Denn die passenden Mitarbeiter gewinnen und langfristig zu binden, stellt nahezu jedes Unternehmen vor eine große Herausforderung, bei der Employer Branding zum entscheidenden Erfolgsfaktor werden kann.

Doch was verbirgt sich überhaupt hinter Employer Branding?

Employer Branding umfasst den Prozess von Aufbau, Pflege und stetiger Optimierung der Arbeitgebermarke. Wie auch die Produktmarke ist sie Teil der Unternehmensmarke und steuert mit die Wahrnehmung von außen. Für eine glaubwürdige Arbeitgebermarke gilt es Strategien und Konzepte zu entwickeln (Verlinkung: https://wdd.de/eigenland-workshop-employer-branding/ ) von denen Maßnahmen und Prozesse zur Personalgewinnung abgeleitet werden können. Die wichtigsten Fragen hierbei lauten:

  • Wie sehen Sie sich selbst?
  • Welches Bild möchten Sie vermitteln?
  • Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen?

Die Vorteile einer starken Arbeitgebermarke

  • Erhöhung der Bewerberzahl
  • Erhöhung der Attraktivitäts-Quote der Bewerber
  • Erhöhung der Mitarbeiterbindung
  • Stärkung des Teamspirits, der Unternehmenskultur & der Arbeitsatmosphäre
  • Steigerung der Produktivität und zielgerichteter Arbeitsergebnisse
  • Steigerung der Innovationskraft & Beweglichkeit
  • Kostensenkung für Headhunter & Recruiting

Doch was beinhaltet Employer Branding bzw. was kann man überhaupt für eine authentische Arbeitgebermarke tun?

Social Media als persönliches Aushängeschild

Gehen Sie davon aus, dass Mitarbeiter, wie auch potenzielle Interessenten – und vor allem die – Ihre Social Media-Kanäle checken! Behandeln Sie Ihre Kanäle also nicht stiefmütterlich, sondern halten Sie sie auf dem aktuellen Stand und ansehnlich! Vor allem Personalrekrutierung ist durch Social Media deutlich einfacher geworden. Die Business-Kanäle wie XING und LinkedIn können an dieser Stelle äußerst hilfreich sein. Nutzen Sie die sozialen Medien als Plattform für die Präsentation Ihres Unternehmens und Ihrer Kompetenzen, schalten Sie aber ebenfalls Ihre Stellenausschreibungen und sorgen Sie dafür, dass diese auch gesehen werden.

Die Karriere-Website für einen unkomplizierten Bewerbungsprozess

Die Karriere-Website ist neben Social Media ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Employer Brandings. Hier haben Sie die Möglichkeit alle wichtigen Informationen für potenzielle Bewerber zu bündeln und Ihre Stellenausschreibungen prominent zu platzieren.

Ein authentischer Unternehmensblog oder News-Bereich

In einem Blog oder News-Bereich können Sie Mitarbeitern und Interessenten zum einen fachspezifischen Content liefern, zum anderen aber auch Einblicke in Ihre Arbeitswelt gewähren. Das stärkt die Bindung zu den Mitarbeitern und schafft Transparenz nach außen. Ausbildungsblogs von Azubis, Fotos einer Mitarbeiterfeier oder die verschiedenen Berufszweige im Kurzporträt – lassen Sie hier Ihrer Kreativität freien Lauf.

Ein gutes Video und die Aufmerksamkeit gehört ganz Ihnen

Ein kurz und knackig gehaltenes Imagevideo, eine Produktpräsentation, ein How to-Tutorial oder ein Mitarbeiterporträt – ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ist vor allem emotional ansprechend. Video-Content verschafft Ihnen somit nicht nur mehr Aufmerksamkeit, die Einsatzmöglichkeiten sind außerdem vielseitig und wirken markenstärkend, da sie Glaubwürdigkeit und Authentizität vermitteln. Infotainment sollte hier an erster Stelle stehen, denn im Idealfall können Sie gleichermaßen informieren und Spaß rüberbringen. Das sollte übrigens vor wie hinter der Kamera die Devise sein.

Personalgewinnung und Mitarbeiterbindung

Das Wir-Gefühl entfaltet Kreativität und erhöht die Leistungsbereitschaft. Zufriedene Mitarbeiter sind authentische Markenbotschafter Ihres Unternehmens. Ihre Marke aktiv nach innen zu leben, ist eine gute Investition in die Zukunft: Die besten Talente und Nachwuchskräfte bleiben bei Ihnen und erzählen es weiter. Erobern Sie jetzt den Arbeitnehmermarkt.

Quellen: softgarden, t3n, WDD Dr. Faltz & Partner.